ᐅ Halstenbek kommt voran | SPD Halstenbek |
Jahresausblick 2021

Die Herausforderungen einer maßvoll wachsenden Gemeinde annehmen

Christoph Bittner, Vorsitzender der SPD-Fraktion

Die Pandemiesituation hat uns alle im Griff: die Sorge um die Gesundheit von uns nahe stehenden Menschen und teilweise wirtschaftliche Existenzsorgen. Aber es gibt die Hoffnung, dass die Impfungen dazu führen, dass spätestens ab dem Sommer die größten Einschränkungen vorbei sind. Folgendes können wir alle während der Krise tun: Wir können Wertschöpfung vor Ort erhalten, indem wir die zahlreichen Onlineangebote der Firmen nutzen. Auch und insbesondere in der momentanen Krisensituation braucht Halstenbek zukunftsweisende Entscheidungen, die im Folgenden beschrieben werden.

Schulraum und Sporthallenkapazitäten schaffen

Steigende Schülerzahlen und die Rückkehr zu G9 machen es unumgänglich: Das WoBo braucht zusätzliche Unterrichtsräume spätestens bis Sommer 2026, wenn ein zusätzlicher Schuljahrgang dort beschult wird. Es gibt bereits den Grundsatzbeschluss, die baufällige alte Sporthalle der Schule nicht zu sanieren, weil dies unwirtschaftlich wäre, sondern neu zu bauen. Eine Dreifeldhalle reicht für den Schulsport bei weitem nicht mehr aus. Deshalb setzt sich die SPD für zwei Dreifeldhallen an diesem Standort ein. Dies ist eine sehr gute Nachricht auch für den Vereinssport, dem seit vielen Jahren Hallenzeiten fehlen. Halstenbek ist allerdings finanziell nicht auf Rosen gebettet. Wir Sozialdemokraten wollen einen guten Standard dieser Hallen. Alles, was darüber hinaus geht, zum Beispiel Schulungsräume an den Sporthallen, werden wir unter finanziellen Aspekten kritisch hinterfragen. Auch an der Grund- und Gemeinschaftsschule fehlen Schulräume. Die SPD wird sich dafür einsetzen, dass zeitnah Entscheidungen für eine auskömmliche räumliche Ausstattung getroffen werden.


Kitaplätze schaffen: Neubau am Osterschweg 2022

Kitaplätze, vor allem im Krippenbereich, sind in Halstenbek Mangelware. Trotz der Neubauten der Kitas Holzhüpfer und Sonnensegler fehlen ungefähr 150 Plätze. Wir Sozialdemokraten haben dieses Thema immer wieder nach vorne gebracht und endlich gibt es erste Planungen der Verwaltung. Wir Sozialdemokraten stehen zu einer großen achtgruppigen Kita am Ostereschweg mit einem Baubeginn im Jahr 2022.

Image

Bezahlbaren Wohnraum schaffen: genossenschaftliches Wohnen am Verbindungsweg

Wir freuen uns sehr darüber, dass sich inzwischen alle Fraktionen unserer Position angeschlossen haben, auf dem gemeindeeigenen Grundstück am Verbindungsweg ein genossenschaftliches Wohnprojekt zu realisieren. Der Bedarf an günstigen Wohnungen seitens unserer Halstenbeker Bürgerinnen und Bürger ist riesig. Genossenschaften garantieren recht günstige Mieten auch im frei finanzierten Bereich und lebenslanges Wohnrecht. Momentan gehen die Planungen zügig voran.


Gemeindehaushalt konsolidieren: zusätzliche Gewerbesteuereinnahmen als wichtiger Baustein

Halstenbek kann derzeit interessierten Unternehmen keine Flächen zur Ansiedlung anbieten. Um weiterhin in die Zukunft unseres Ortes investieren zu können, können wir uns unsere Rolle als Schlusslicht der großen Orte im Kreis bei den Gewerbesteuereinnahmen nicht länger leisten. Daher hat der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, westlich der Lübzer Straße und südlich der Bahntrasse die Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes zu prüfen. Eines ist hierbei klar: An diese Stelle passen nur verkehrs- und emissionsarme Unternehmen, die zum Charakter Halstenbeks als Gemeinde im Grünen passen.


Soziale Politik für Dich.

Zukunft für Dich. Sozial. Digital. Klimaneutral.

Unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz stellt die Zukunftsmissionen vor — die großen Ziele, deren Umsetzung entscheiden, wie wir morgen und übermorgen leben werden!

Diese Webseiten verwenden Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.